Spendenübergabe

Spende für die digitale Jugendarbeit der THW-Jugend e.V.

Seit Anfang des Jahres bietet die THW-Jugend e.V. einen digitalen Jugenddienst im Livestream an. Mit einer Spende von 10.000 Euro fördert die CIBORIUS-Gruppe, ein Sicherheits- und Dienstleistungsunternehmen, das Streaming-Projekt für unsere Jugendarbeit.

„Digitale Medien werden immer wichtiger. Mit unserer Spende möchten wir die digitalen Angebote für junge Menschen fördern und die THW-Jugend stark für die Zukunft machen“, sagt Unternehmensgründer Andreas Ciborius. Dabei hat die CIBORIUS-Gruppe mit dem Mitarbeiter Ingo Henke eine direkte Verbindung zum Jugendverband. Als Bundesjugendleiter engagiert er sich ehrenamtlich in der THW-Jugend e.V. „Mein herausragendes Ehrenamt kann ich auch dank meines Arbeitgebers wahrnehmen, der mich für viele Aufgaben freistellt. Die Spende ermöglicht es, dass wir unseren Junghelfer_innen trotz Corona eine sichere und zeitgemäße Freizeitbeschäftigung bieten können“, erklärt er.

 

Der digitale Jugenddienst wird seit Januar zweimal monatlich live ausgestrahlt und bietet den Junghelfer_innen im Alter von 6 bis 18 Jahren die Möglichkeit, sich auch während der COVID-19/ Corona-Pandemie mit spannenden Themen wie Hochwasserschutz und Trinkwasserversorgung zu beschäftigen. Das digitale Angebot kann durch die Spende um ein weiteres Format ergänzt werden. Der „Expert_innentalk“ richtet sich mit verschiedenen Fachthemen an die Jugendleitungen aller Ebenen.