Bundesjugendausschuss digital

Diese Seite des diesjährigen Bundesjugendausschuss (BJA) 2020 ist öffentlich zugänglich. Die hier veröffentlichten Informationen dienen den Delegierten als Informationsgrundlage zur Teilnahme.

Als Jugendverband wagen wir immer wieder, Neues auszuprobieren und suchen kreative Lösungen für komplexe Probleme. In der gegenwärtigen Situation, die pandemiebedingt ständig neue Rahmenbedingungen schafft, haben wir daher beschlossen, das Format des Bundesjugendausschusses ganz neu zu denken: erstmals wird er als hybride Veranstaltung stattfinden. Das bedeutet, dass die Delegierten digital von zuhause aus teilnehmen, während sich die Bundesjugendleitung in Bonn versammelt und über einen Stream die Sitzung leitet, Bericht erstattet und Anträge vorstellt.

Ihr habt Fragen oder Anmerkungen? Dann wendet euch direkt an das Orga-Büro in der Bundesgeschäftsstelle: bja@thw-jugend.de.

Wie funktioniert's?

Da wir uns dieses Mal nicht persönlich, sondern im digitalen Raum begegnen werden, braucht ihr für die Teilnahme ein internetfähiges Endgerät wie z.B. ein Smartphone, Tablet, Laptop oder PC. Außerdem ist eine ausreichend stabile Internetverbindung essentiell für eine sichere Teilnahme. Es liegt in eurer Verantwortung, diese technischen Voraussetzungen im Vorfeld sicherzustellen, um eure Teilnahme zu ermöglichen. Die digitale Umsetzung wird durch eine Softwarelösung von Voting Partner begleitet und ein technischer Support wird gewährleistet. Genauere Informationen dazu erhalten die Delegierten rechtzeitig vor der Veranstaltung.

Die Wahlen

2020 ist Wahljahr! Bundesjugendleitung und Delegiertenfunktionen in den Mitgliedsverbänden der THW-Jugend e.V. werden beim Bundesjugendausschuss neu gewählt. Jedes Mitglied der THW-Jugend kann sich zur Wahl stellen.

Für die Wahlen wird eine Wahlsoftware von Voting Partner eingesetzt, die garantiert, dass alle Delegierten geheim und frei abstimmen können.

Gewählt wird sowohl die Bundesjugendleitung, bestehend aus Bundesjugendleiter_in und stellvertretenden Bundesjugendleiter_innen, als auch Kassenprüfer_innen und Delegierte für Verbände, in denen die THW- Jugend e.V. vertreten ist.

Du möchtest für eines der zur Wahl stehenden Ämter kandidieren? Dann findest du hier ausführlichere Informationen!

Der Jugendverband freut sich über alle, die Lust haben, für eines der zu wählenden Ämter zu kandidieren!

Zur Vorbereitung auf den BJA werden den Delegierten vorab alle Berichte als Videos oder in Schriftform zur Verfügung gestellt.
Zur Vorstellung der diesjährigen Kandidat_innen gibt es die Möglichkeit, ein Bewerbungsvideo einzureichen, um sich den Delegierten vorzustellen. Der Vorteil besteht darin, dass euch mehr Zeit für das Kennenlernen und Rückfragen bleibt. Ihr könnt die Fragen an die Kandidat_innen über das Kommentarfeld unten auf der Seite oder an das Orga-Büro an bja@thw-jugend.de stellen. Diese werden von uns gesammelt und von den Kandidat_innen selbst beim BJA beantwortet.

Wie kann ich mich beteiligen?

Mitgestaltung und Mitbestimmung durch die delegierten Mitglieder – diese zwei Dinge stehen für den BJA. Deshalb wird auch in der digitalen Version Beteiligung das A und O sein – egal ob bei der Antragstellung, bei den Wahlen oder beim Mitdiskutieren. Um den Ablauf des digitalen BJA zu erleichtern, seid ihr aufgerufen, eure Fragen und Anmerkungen z.B. an die Kandidat_innen, zu den Berichten oder Anträgen bereits im Vorfeld an das Orga-Büro in der Bundesgeschäftsstelle (bja@thw-jugend.de oder per Kommentar unten auf der Seite) zu senden. Die so gesammelten Fragen werden dann beim BJA beantwortet und schaffen so mehr Raum für eine transparentere Debatte. Aber auch beim BJA selbst wird es natürlich Möglichkeiten für den direkten Austausch, Fragen und Anträge geben: Ihr könnt euch per Chat oder telefonisch zu Wort melden. Ihr fragt Euch, wie man einen Antrag stellt oder welche Funktionen die zu wählenden Delegierten haben? Dann hilft euch das Video „Du und der BJA“. Darin wird euch alles rund um eure Gestaltungsmöglichkeiten wie Antragsstellung, Stimmrechte und Ämter erklärt.

Bitte akzeptiere die Verwendung von Cookies um das Video anschauen zu können.

Wie läuft der BJA ab?

Nachdem ihr euch fleißig mit den Videos und Texten vorbereitet habt, geht es am Samstag, den 07. November 2020 darum, die offenen Fragen zu klären, Themen zu diskutieren und Beschlüsse zu einzelnen Themen zu treffen. Am Sonntag, 08.11.2020 finden dann die Wahlen statt. Insgesamt dauert der digitale BJA also auch zwei Tage. Mit der Einladung, die vier Wochen vor dem BJA versendet wird, erhaltet ihr auch die Tagesordnung und den detaillierten Ablaufplan.

Workshops und Angebote rund um den BJA

 

  • web|dienst – „Partizipation im Jugendverband // Für meinen Verband. Zukunft gestalten!“

am 6. Oktober, 19.00-20:30 Uhr

Die THW-Jugend Bremen, Niedersachsen e.V. freut sich, euch ein neues Format zu präsentieren und lädt Interessierte aller Landesjugenden herzlich dazu ein. Hier soll Raum sein für Themen, die uns aktuell bewegen: „Was macht man eigentlich beim Bundesjugendausschuss? Wie kann man sich eigentlich in den Verband einbringen? Was brauchen wir alle, um gute (digitale) Jugendarbeit durchzuführen? Gibt es gute Beispiele, mit denen wir uns gegenseitig helfen können? Wie gehen wir mit der aktuellen Situation um? Und noch vieles mehr. Vernetz dich mit anderen Delegierten, Junghelfer_innen, Engagierten, Ortsjugendbeauftragten, Landesjugendengagierten, aus ganz Deutschland – und das alles ganz bequem vom Sofa aus! Du brauchst nur eine Internetzugang und am besten auch ein Headset.

Anmeldung ab sofort unter http://ljhbni.de/webdienst-anmeldung.

 

  • Digitaler Fachtag „Engagement braucht Vielfalt“

am 31. Oktober, 10.00-15.00 Uhr

Die THW-Jugend Bayern veranstaltet gemeinsam mit weiteren Vereinen aus dem bayerischen Netzwerk “Zusammenhalt durch Teilhabe” einen digitalen Fachtag zum Thema „Engagement braucht Vielfalt“. Dabei werden in fünf Online-Workshops Teilnehmer*innen für aktuelle gesellschaftliche Diversitäts-Themen sensibilisiert. Die Teilnahme steht allen Interessierten offen und ist kostenlos. (Welt)offenheit, Toleranz und Respekt für das Gegenüber sind der Kitt unserer Gesellschaft und gerade in turbulenten Zeiten, wenn vielfach von Spaltung die Rede ist, gilt es, Brücken zu bauen und genau diese Themen in den Blick zu nehmen.
Es wird fünf unterschiedliche Workshops geben, die jeweils vormittags und nachmittags angeboten werden. Jede_r Teilnehmer_in kann sich für zwei Workshops anmelden, die Teilnahme ist kostenlos.

Anmeldung ab sofort unter https://eveeno.com/FachtagVielfalt2020.

Mehr Informationen zu den einzelnen Workshops findest du hier.

Deine Fragen, Anregungen und Kommentare zum Bundesjugendausschuss